StartAktuellesSTELLENAUSSCHREIBUNG - Parlamentarische*r Referent*in mit Schwerpunkt digitale Grundrechte

STELLENAUSSCHREIBUNG – Parlamentarische*r Referent*in mit Schwerpunkt digitale Grundrechte

Als Mitglied des Europäischen Parlaments suche ich zum nächstmöglichen Zeitpunkt, idealerweise ab dem 01. Oktober 2021, eine*n parlamentarische*n Referent*in (Vollzeit) für mein Brüsseler Parlamentsbüro.

Was Sie bei uns erwartet:

Als überzeugte Sozialdemokratin und Europäerin bin ich seit 2009 Mitglied im Europäischen Parlament. Seit 2014 vertrete ich die sozialdemokratische S&D-Fraktion als Koordinatorin im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE). Zudem bin ich Mitglied im Sonderausschuss zu künstlicher Intelligenz im digitalen Zeitalter (AIDA) und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten (EMPL). Sie erwartet ein kleines, sehr motiviertes Team, das mir, oft auch unter zeitlichem Druck, flexibel zuarbeitet – ob bei der Betreuung von legislativen Verhandlungen innerhalb des Parlaments und mit Rat und Kommission, der strategischen Vorbereitung von Positionen, beim Verfassen eines Briefings, einer Pressemitteilung oder der Organisation von Terminen. Es ist für Sie kein Problem, parallel zur Erstellung eines datenschutzrechtlichen Briefings eine Raumreservierung und weitere Termine abzuwickeln, während gleichzeitig die Mail-Inbox und das Telefon keine Ruhe lassen? Dann könnten Sie der/die Richtige für uns sein!

Ihr Aufgabenbereich umfasst:

  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen des Ausschusses für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE), insbesondere in den Themenbereichen digitale Grundrechte, Datenschutz und Schutz der Privatsphäre, und des Sonderausschusses zu künstlicher Intelligenz im digitalen Zeitalter (AIDA)
  • Leitende Betreuung der laufenden legislativen Verhandlungen zur ePrivacy-Verordnung, inklusive der Vor- und Nachbereitung, sowie Leitung von technischen Meetings und der Erarbeitung von Kompromisstexten
  • Erstellen von Briefings, Positionspapieren und Redebeiträgen
  • Allgemeine Büroorganisation (Hinweis: Es gibt keine administrative Stelle im Team, die Arbeit wird je nach Fachgebiet auf die Kolleg*innen aufgeteilt.)
  • Betreuung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum eigenen Fachgebiet

Was Sie mitbringen sollten:

Hard Skills:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Geisteswissenschaften (Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, European Studies o.Ä.)
  • Kenntnisse im Bereich digitaler Grundrechtsschutz (etwa über Studium oder Berufserfahrung) sowie die Bereitschaft, sich schnell vertieft in Details der EU-Gesetzgebung im Bereich Datenschutz einzuarbeiten, insbesondere in den Bereich ePrivacy; themenrelevante Berufserfahrung wird als großes Plus gewertet
  • Kenntnisse der europäischen Politik und der Funktionsweisen der EU-Institutionen
  • idealerweise erste Erfahrungen in der parlamentarischen Arbeit (etwa über Praktikum)
  • Sprachkenntnisse:
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau
  • Englisch (fließend)
  • Französisch (Grundlagen bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen)
  • weitere EU-Sprachen von Vorteil

Soft skills:

  • ausgeprägte Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich in ein bestehendes Team zu integrieren
  • ausgeprägtes Organisationstalent sowie die Fähigkeit, auch in stressigen Situationen ruhig zu agieren
  • Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit, Improvisationstalent und Flexibilität
  • Fähigkeit, auch komplexere Sachverhalte schnell zu verstehen und in leicht verständliche, präzise Sprache zu übersetzen
  • Fähigkeit, sich in einer multikulturellen und vielsprachigen Umgebung zurecht zu finden
  • Bereitschaft, neben der inhaltlichen Arbeit auch administrative Tätigkeiten zu erledigen (Büroorganisation, Besuchergruppen, Terminkoordinierung etc.)
  • ein hohes Maß an Übereinstimmung mit den Positionen der SPD

Die Stelle ist zunächst bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode (Anfang Juli 2024) befristet. Die Vergütung erfolgt nach Vereinbarung auf Basis des Statuts des Europäischen Parlaments.

Das alles hat Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben (max. 1 Seite), CV (max. 2 Seiten), ggf. Empfehlungsschreiben und/oder Zeugnisse) per Mail in einer PDF-Datei mit dem Betreff „Parlamentarische*r Referent*in Brüssel“ bis zum 22. August 2021 an folgende Adresse: birgit.sippel@europarl.europa.eu.

Später eingehende Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Jede*r Bewerber*in erhält eine Eingangsbestätigung.  

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich zwischen dem 06. und 10. September 2021 in Brüssel (und ggf. nach Rücksprache auch online) stattfinden. Über einen Fahrtkostenzuschuss kann einzelfallbezogen gesprochen werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte vorab per Mail an Katharina Kleine-Tebbe, Sarah-Maria Hartmann und Misachi Ogawa (katharina.kleine-tebbe@ep.europa.eu, sarah-maria.hartmann@ep.europa.eu, misachijosef.ogawa@ep.europa.eu). Bitte schreiben Sie dazu alle drei Kontakte gemeinsam an und haben Sie Verständnis, dass die Antwortzeit aufgrund der parlamentarischen Sommerpause ggf. länger in Anspruch nehmen wird als regulär.

Mein Team und ich freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Birgit Sippel, Mitglied des Europäischen Parlaments

Meist gelesen

Beliebte Stichwörter

ARCHIV