Start Meine Region „Sundern mitten in Europa“

„Sundern mitten in Europa“

Veranstaltung Sundern_18.07.2015

Sundern und der Hochsauerlandkreis liegen mittendrin in Europa: Das zeigte die SPD-Europaabgeordnete Birgit Sippel bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit den Jusos Hochsauerlandkreis, an der auch der Vorsitzende der NRW-Jusos, Frederick Cordes teilnahm, auf. Dabei gehe es nicht nur um grenzenloses Reisen im Schengen-Raum, einheitliche Standards zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz oder Errungenschaften für Verbraucherinnen und Verbraucher wie die Senkung und zukünftige Abschaffung der Roaminggebühren, von denen auch Bürgerinnen und Bürger in Sundern profitierten.

Sondern es gehe auch um EU-Förderprogramme, die vor Ort genutzt werden. So ist Sundern Teil der LEADER-Region „LEADER sein! Bürgerregion am Sorpesee“. Die Stadt erhält Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), mit dem das NRW-Landesprogramm zu LEADER finanziert wird. Das Regionale-Projekt „Sauerland-Seen“ wurde u. a. aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

Bürgermeisterkandidat Ralph Brodel, der an der Veranstaltung im Tagwerk Sun-dern ebenfalls teilnahm, will Stadtentwicklung fördern, dabei von Anfang an Bürgerinnen und Bürger mit ins Boot holen. Möglich sei dabei auch die Nutzung von europäischen Fördermitteln. Bürgerbeteiligung sei bei EU-Förderprogrammen ein wichtiges Thema, u. a. im Rahmen von LEADER, machte Birgit Sippel deutlich. Die SPD-Fraktion Sundern hatte nach Information ihres Vorsitzenden Michael Stechele kürzlich einen Antrag zu LEADER in den Rat eingebracht. „Es ist begrüßenswert, wenn sich Lokalpolitik an der Umsetzung von EU-Förderprogrammen beteiligt und konkrete Vorschläge dazu macht“, so Birgit Sippel.

Entwicklung vor Ort fördern, Herausforderungen wie der Neuansiedlung von Unternehmen und Schaffung guter Arbeitsplätze begegnen und dabei Ideen von Bürgerinnen und Bürger aufnehmen und umsetzen: Darum geht es bei den europäischen Strukturförderprogrammen. „Zudem schafft die EU Rahmenbedingungen, z. B. für den Ausbau erneuerbarer Energien“, so Birgit Sippel weiter. Auch in Sundern spielt dies mit Blick auf die Ausweisung von Flächen für Windräder eine Rolle.

„Die Beispiele zeigen: Europa und Kommune gehören zusammen. Gemeinsam gestalten wir Zukunft“, fasst Birgit Sippel ein Fazit der Veranstaltung.

Meist gelesen

Update für Europa 2020: Wie kann Migration nach Europa fairer und menschlicher werden?

Als Europäisches Parlament haben wir die Aufgabe, einen fairen Umgang mit Flucht und Migration zu sichern. Fairness, sowohl gegenüber den Menschen die auf der Flucht zu uns kommen, als auch den Mitgliedsstaaten mit Außengrenzen. Besonders vor dem Hintergrund der schrecklichen Katastrophe in Moria sollten wir uns fragen: Was muss noch passieren, damit wir fair mit geflüchteten Menschen umgehen?

Flüchtlingslager Moria evakuieren – jetzt!

Das verheerende Feuer im Flüchtlingslager Moria gestern Nacht hat das Versagen der EU-Mitgliedstaaten brutal offengelegt. Seit Monaten setzen wir Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen im Europäischen Parlament uns dafür ein, das Lager aufgrund der unsicheren und unhygienischen Bedingungen zu evakuieren. Doch nicht einmal die Umsiedlung der versprochenen 1.600 unbegleiteten Minderjährigen wurde schnell und verbindlich umgesetzt, geschweige denn die Evakuierung von über 12.000 weiteren Menschen, die dort in unmenschlichen Bedingungen leben.

Nein zu Rassismus. Ja zu transparenter Aufklärung.

Der brutale Tod von George Floyd hat  nicht nur in den USA große Wellen des Protestes ausgelöst. In ganz Europa und hier in Deutschland gingen die Menschen auf die Straße, um auf ein Problem aufmerksam zu machen, das viel zu lange und zu oft ignoriert wurde und wird. Rassismus, ob in den Reihen der Sicherheitskräfte oder in der Gesellschaft, ist auch bei uns ein großes Problem.

Europäischer Wiederaufbauplan: Gemeinsam stark – Europa aus der Krise führen

Als innenpolitische Koordinatorin der Sozialdemokrat*innen im Europäischen Parlament habe ich die Forderung nach einem gemeinsamen, solidarischen Wiederaufbauplan für Europa, der über ein...

Beliebte Stichwörter

ARCHIV