Start Meine Region Politisches Frauenfrühstück mit Marlies Stotz - 100 Jahre Frauenwahlrecht

Politisches Frauenfrühstück mit Marlies Stotz – 100 Jahre Frauenwahlrecht

Anlässlich des 100 jährigen Bestehens des Frauenwahlrechts in Deutschland haben die heimische Europaabgeordnete Birgit Sippel und die Landtagsabgeordnete Marlies Stotz vergangenes Wochenende wieder zu einem Politischen Frauenfrühstück nach Lippstadt eingeladen.

Über 50 Frauen waren der Einladung gefolgt, um über bislang Erreichtes zu sprechen und sich zugleich darüber auszutauschen, wie die Zukunft der Frauen aussehen wird und welche Herausforderungen sich auch heute noch auf dem Weg zu einer gleichberechtigten Gesellschaft stellen.

Parallel zum Frühstück gab es zudem viele spannende Gespräche zu Themen wie Familie und Beruf, Rente oder Gleichstellung –alle Teilnehmerinnen konnten sich zu allen Themen intensiv austauschen. Durch die Gespräche wurde deutlich, wie gefährlich der momentane Rechtsruck in der Gesellschaft tatsächlich für die Emanzipation der Frauen ist. Und wie schnell die jahrhundertlang erkämpften Rechte der Frauen zunichte gemacht werden könnten. Umso wichtiger ist es, sich auch weiterhin für die Gleichberechtigung stark zu machen.

Birgit Sippel: „Ich freue mich, dass ich gemeinsam mit Marlies Stotz an diesem bedeutsamen Datum ein Politisches Frauenfrühstück ausrichten konnte. Sehr unterschiedliche Frauen aus verschiedensten Organisationen oder schlicht als interessierte Bürgerinnen haben diese Gelegenheit zum politischen Austausch genutzt. Das zeigt uns, der Bedarf ist da.“

Meist gelesen

Update für Europa 2020: Wie kann Migration nach Europa fairer und menschlicher werden?

Als Europäisches Parlament haben wir die Aufgabe, einen fairen Umgang mit Flucht und Migration zu sichern. Fairness, sowohl gegenüber den Menschen die...

Flüchtlingslager Moria evakuieren – jetzt!

Das verheerende Feuer im Flüchtlingslager Moria gestern Nacht hat das Versagen der EU-Mitgliedstaaten brutal offengelegt. Seit Monaten setzen wir Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen...

Nein zu Rassismus. Ja zu transparenter Aufklärung.

Der brutale Tod von George Floyd hat  nicht nur in den USA große Wellen des Protestes ausgelöst. In ganz Europa und hier in Deutschland gingen die Menschen auf die Straße, um auf ein Problem aufmerksam zu machen, das viel zu lange und zu oft ignoriert wurde und wird. Rassismus, ob in den Reihen der Sicherheitskräfte oder in der Gesellschaft, ist auch bei uns ein großes Problem.

Europäischer Wiederaufbauplan: Gemeinsam stark – Europa aus der Krise führen

Als innenpolitische Koordinatorin der Sozialdemokrat*innen im Europäischen Parlament habe ich die Forderung nach einem gemeinsamen, solidarischen Wiederaufbauplan für Europa, der über ein...

Beliebte Stichwörter

ARCHIV